Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Als Cybersicherheits­behörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.300 Beschäftigten gestalten wir Informations­sicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesell­schaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.500 Mitarbeitende stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fach- und Führungs­kräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt.

Leiterin / Leiter (w/m/d) „Zentrales Service-Center“

(Entgeltgruppe bis E 15 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe gemäß BBesO)
unbefristet am Dienstort Freital

Die IT-Sicherheit gewinnt zunehmend an Relevanz, auch im privaten Umfeld. Das BSI begleitet Bürgerinnen und Bürger bei der zunehmenden Digitalisierung hin­sichtlich einer Stärkung des Risiko­bewusst­seins, der Beurteilungs­fähigkeit und der Lösungs­kompetenz im digitalen Umfeld.

Mit dem „Zentralen Service-Center“ ist dazu die erste Anlaufstelle für Verbrauche­rinnen und Verbraucher geschaffen worden. Es erfasst regel­mäßig die Kunden­zufrieden­heit und leitet daraus Handlungs­empfehlungen zur weiteren Umsetzung und Unter­stützung ab.

Ein Schwerpunkt des „Zentralen Service-Centers“ liegt im Ausbau und in der Weiter­entwicklung eines grund­legenden Wissens­managements mit dem Ziel, eine effiziente und präzise Beantwortung von Anfragen zu gewähr­leisten.


Aufgaben
  • Leitung und Steuerung des „Zentralen Service-Centers“ bezüglich Anfragen zur Cyber-Sicherheit der Ziel­gruppen Staat, Wirtschaft und Gesell­schaft
  • Führen der im „Zentralen Service-Center“ tätigen Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter
  • Konzeptionelle Weiter­entwicklung der Aufgaben und Etablierung strategischer Prozesse
  • Kontinuierliches Monitoring und Controlling der Support-Tätig­keiten zur Ressourcen­steuerung
  • Beauftragung und Steuerung von Projekten zur fachlichen Unter­stützung
  • Koordination der Arbeit des „Zentralen Service-Centers“ innerhalb des BSI
  • Weiterentwicklung der Support-Infra­struktur und -Angebote durch ziel­gruppen­orientierte Analysen
  • Inhaltliche und strategische Vertretung des „Zentralen Service-Centers“ bei abteilungs­über­greifenden Prozess- und Umsetzungs­projekten, wie z.B. der Einführung eines CRM

Profil
  • Abgeschlossenes wissen­schaftliches Hoch­schul­studium (Uni-Diplom / Master) in einer gesell­schafts-, wirtschafts-, rechts- oder natur­wissen­schaftlichen bzw. technischen Fachrichtung
  • Mehrjährige Berufs­erfahrung im Customer Service, idealer­weise haben Sie bereits ein Service-Center geleitet
  • Eine reflektierte, strategisch sowie innovativ denkende Persönlich­keit mit hohen Fähig­keiten zum Selbst­management
  • Belastbarkeit, auch in Stress­situationen, sowie Effizienz in der Arbeits­organisation und Ressourcen­planung
  • Die Fähigkeit, Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter zu motivieren und zu unter­stützen, ein Team zu steuern und einen aktiven internen und externen Informations­austausch sicher­zustellen (idealer­weise konnten Sie dies bereits unter Beweis stellen)
  • Die Motivation, eine „Kultur der Zusammenarbeit“ erfolgreich zu etablieren
  • Eine kooperations- sowie service- und kunden­orientierte Handlungs­weise, bei der Sie überzeugend und souverän auftreten
  • Sie sprechen Englisch und haben praktische Erfahrungen in der Führung von Diskussionen und Ver­handlungen, auch in englischer Sprache
  • Die Bereit­schaft zur Teil­nahme an Fortbildungen sowie zur Über­nahme von Dienstreisen
  • Das Einverständnis, sich einer (erweiterten) Sicherheits­über­prüfung nach Sicherheits­über­prüfungs­gesetz (SÜG) zu unter­ziehen
  • Die Bereitschaft, sich über einen längeren Zeit­raum hinweg am BSI-Dienst­sitz Bonn in die Tätig­keiten Ihres neuen Arbeits­platzes einweisen zu lassen

Wir bieten
  • Eine anspruchs­volle und abwechslungs­reiche Tätig­keit mit gesell­schaftlichem Mehrwert
  • Eine Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bis zur Entgelt­gruppe 15 bzw. zu einer vergleich­baren Besoldungs­gruppe der Lauf­bahn des höheren Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO)
  • Eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von 240 €
  • Eine umfassende Einarbeitung, um Sie auf Ihre künftigen Tätig­keiten vorzu­bereiten sowie eine individuelle Fort- und Weiter­bildung Ihrer persönlichen und fachlichen Qualifikationen
  • Unter Berück­sichtigung der Aufgaben­erfüllung die Möglichkeit zu flexiblem und mobilem Arbeiten
  • Die Möglich­keit zur Führung in Teilzeit (mindestens 70%)
  • Bei Vorliegen entsprechender Voraus­setzungen und Leistungen die Möglich­keit einer späteren Verbeamtung
  • Ein vielseitiges Gesundheits­förderungs­angebot
  • Bei Erfüllung der Voraus­setzung die Zahlung von Trennungs­geld oder Umzugs­kosten­vergütung
  • Ein vergünstigtes Monats­ticket für den Personen­nah­verkehr (Jobticket) im VVO